Schmerzensgeld nach Behandlungsfehlern

Ihre Ansprechpartner im Arzthaftungsrecht ist Fachanwalt Dr. Michael Gebhard

Das Schlagwort  „Ärztepfusch“ hat in jüngster Vergangenheit mehr und mehr Raum in der medialen Berichterstattung eingenommen. Oftmals fühlt sich ein Patient nach einer Behandlung bzw. Operation schlechter, als davor. Das wird teilweise mit schicksalhaftem Behandlungsverlauf begründet, um von Behandlungsfehlern abzulenken. Auch denken sich Patienten oft, wären sie vor einer Operation besser über mögliche Folgen aufgeklärt worden, sie hätten in eine angeratene Behandlung lieber nicht eingewilligt.

Ansätze für ein ärztliches Fehlverhalten, aus dem Ansprüche des Patienten erwachsen können, können bereits bei der Aufnahme, dem Erstgespräch und der Aufklärung liegen, aber auch in einer schlichten ärztlichen Fehleinschätzung oder „handwerklichen Ausführungsfehlern“ liegen.

Zu unseren Aufgaben gehört es, Sie über die Möglichkeit der Geltendmachung von Ansprüchen aufzuklären und Sie bei hinreichenden Erfolgsaussichten gegenüber den Verantwortlichen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte zu unterstützen.

zur Übersicht

Sie benötigen einen Beratungstermin?

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.